Dorfrundweg vorbei an den Rüggeberger Heimatdenkmälern

 

Wir starten beim „Schmittenboom“ auf dem Marktplatz und finden daneben  das Ehrenmal für die Opfer der Kriege gehen weiter in die Hesterberger Straße Richtung Feuerwehrhaus und treffen dort gegenüber auf den Alten Friedhof mit teilweise gut erhaltenen alten Grabsteinen. Danach folgen historischer Haferkasten mit dem „Wendepflug für Pferdegespann“ davor. Weiter spazieren wir hinter dem Sportplatz rund 50 m auf der Hesterberger Straße und biegen am Ende des Sportplatzes rechts auf den Feldweg zum Rüggeberger Friedhof.  Diesen überqueren wir und gehen auf der Herminghauser Straße in südlicher Richtung ( Richtung Hochbehälter und Gut Rutenbecke -Familie Steimann-) bis zur „Mähmaschine“.  Von dort zurück auf der Herminghauser Straße in nördlicher Richtung erreichen wir vorbei an der Bushaltestelle die Rüggeberger Straße mit der „Milchrampe“ mit den dort aufgestellten früheren Milch- und Sahnekannen. In östlicher Richtung auf der Rüggeberger Straße erreichen wir vorbei an der Evangelischen Kirche wieder den Marktplatz mit „Schmittenboom“.  Diese  kleine Runde dauert etwa 40 Minuten einschließlich Betrachtung der Heimatdenkmäler.

 

 

 

 

Weitere Spazierwege in und um Rüggeberg

 

Von der Evangelischen Kirche vorbei am Marktplatz mit „Schmittenboom“ und Ehrenmal

in die Hesterberger Straße mit Altem Friedhof, Haferkasten und Wendepflug, weiter über Hesterberg nach Schweflinghausen.  Dort nach rechts vorbei am Gut Vesterberg, Neuenhaus, in Richtung Windrad.  Davor biegen wir nach rechts ein auf den asphaltierten Wirtschaftsweg zum  Gut Rutenbecke. Dort vorbei geht es wieder abwärts bis zur  aufgestellten Mähmaschine an der Herminghauser Straße, darauf weiter  und dann nach rechts in die Rüggeberger  Straße,  vorbei an der Milchrampe zur Evangelischen Kirche, dem Startpunkt.  Diese Spazierrunde ist gemütlich in 60 bis 70 Minuten zu schaffen.

 

 

Der nächste Spazierweg erfordert 90 bis 120 Minuten. Start ist wieder an der Evangelischen Kirche in Richtung Osten in die Peddenöder Straße und dort sofort nach links in nördlicher Richtung in den  Nottloher Weg. Unter der Hochspannungsleitung am Waldrand biegen wir ab nach links bis zum Bauernhof auf der Ecke zur Willringhauser Straße. Diese gehen wir ca. 100m nach rechts abwärts und am nächsten Abzweig nach links zur Oberhülsenbecke.  Durch die Senke und gegenüber wieder aufwärts bis zur Rüggeberger Straße erreichen wir die Bushaltestelle Uhlenbart.  Nach rechts auf der Rüggeberger Straße gehen wir ca. 100m. Dann biegen wir ab nach links zum und über den Parkplatz. Wir halten uns dort links und folgen dem Weg  am Waldrand entlang. Linker Hand erscheinen Wiesen mit einer Hochspannungsleitung. Auf dem Weg zwischen den Wiesen links gehen wir zum Schnabeler Weg.  Dem Schnabeler Weg folgen wir links aufwärts bis zur Rüggeberger  Straße. Wir biegen nach rechts in die Rüggeberger Str. ein, kommen  an der Rüggeberger Grundschule mit dem Heimatdenkmal „Kirchglocke“ davor vorbei. Ebenso vorbei an der Milchrampe erreichen wir wieder den Startpunkt Evangelische Kirche.

 

Einkehrmöglichkeiten in Rüggeberg

 

„Kleines Café“, Familie Baarts,  Herminghausen 4

Geöffnet sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr